Wart ihr mit unserer Fahrschule zufrieden? Dann hinterlasst doch einfach einen Kommentar!

Kommentare

Nikolas
aus
Seeheim-Jugenheim19/04/2015 - 14:56

-Die individuelle Beratung
-Das zwischen Fahrschüler und Fahrlehrer weniger ein Lehrerverhältnis herrschte sondern ein Freundschaftliches.

Julia
aus
Pfungstadt18/04/2015 - 19:30

Dass du immer ein offenes Ohr für jede Art von Problemchen hattest und dabei geholfen hast sie zu beseitigen um den Kopf frei zu bekommen für die Prüfung. Die ruhige Art von dir in den Praxisstunden war sehr sehr hilfreich um die Nervösität einzudämmen. Danke unter anderem auch dafür!

DominikM.
aus
Eberstadt27/03/2015 - 20:00

Hallo, Holgers Fahrschule ist eine Super Fahrschule. Weil er hat nie gemeckert bei den Fahrstunden. Er nimmt sich Zeit, man hat kein Stress. Er baut einen super auf, wenn mal was nicht so klappt, erklärt er es in einer sehr ruhigen Art. Das machen nicht alle Fahrlehrer!!!
Man hat immer gelacht und Spass gehabt auf jeder Fahrt.
Holger ist der Beste Fahrlehrer wo es gibt.
Zum Glück hast du dich selbständig gemacht.

Daniel
aus
Pfungstadt09/01/2015 - 22:49

Die Terminlegungen der Theorie- und Praxisstunden waren ideal. Ich konnte die Termine meiner Praxisstunden frei wählen. Die Räumlichkeiten der Fahrschule sind wirklich sehr modern und schön, dadurch waren die Theoriestunden einigermaßen erträglich :) Besonders hat mir das entspannte Verhalten von Holger gefallen, da er besonders bei meinen Praxisstunden immer sehr ruhig und gelassen reagiert hat. Dies war übrigens auch mein größtes Bedenken, bevor ich mir diese Fahrschule ausgesucht habe, nämlich das mein Fahrlehrer ziemlich gelangweilt ist und "agressiv" auf Fehler reagiert.

Manuel
aus
Pfungstadt16/12/2014 - 09:04

Außerordentlicher Einsatz von Dir, nichts zu viel versprochen und doch mehr geboten! Vielen Dank nochmal. Gruß Manuel :-)

VanessaDarmstadt
aus
Darmstadt04/11/2016 - 14:47

Holger geht auf die Wünsche bzgl. Der Motorradtouren ein und versucht es einem immer Recht zu machen. Bei mir hat nie die Motivation gefehlt in den Theorieunterricht zu gehen und der Fahrstunde.

Nina
aus
Pfungstadt25/10/2014 - 15:41

Hey erstmal, ich werde mich hier jetzt auch mal verewigen haha :D Ich habe zuerst den A1 Führerschein gemacht und jetzt steht der B an. Die Theoriestunden waren immer witzig und nicht trocken, man hatte immer Spaß gehabt und man hat sich sehr wohlgefühlt. Da sie so gut wie immer Abends liegen, hatte man im Prinzip keine Zeit vom Tag verloren :) Holger hat dir jede Frage beantwortet und hat sich gerne auch mal mehr Zeit für dich genommen, vorrausgesetzt er war nicht im Zeitdruck ;) Genug von Theorie, kommen wir zum praktischen Teil! Die Praxis hat viel Spaß gemacht, am Anfang war man zwar aufgeregt, aber es war kein Problem. Bei den Überlandfahrten hat Holger sich auch gerne mal ein Ziel ausgedacht, dass man anfahren konnte, oder man hat sich selber eines aussuchen können :)) Ich finde auch gut, dass man selber mitbestimmen konnte! Im Großen und Ganzen bin ich mit meiner Ausbildung sehr zufrieden!! Als nächstes komme ich zum Fahrlehrer!! Holger ist eine nette und witzige Person, die aber auch ernst sein kann. ;) Er nimmt sich sehr viel Zeit für seine Fahrschüler und beruhigt sie vor den Prüfungen auch so gut er kann! Das weiß ich an ihm sehr zu schätzen :) Wenn du Fragen hast, kannst du dich jeder Zeit bei ihm melden und er wird dir eine gute Antwort geben. Du fühlst dich gut vorbereitet und hast Spaß bei der Ausbildung! Man merkt auch, dass Holger Spaß an seinem Job hatund auch wenn man mal unmotiviert ist, versucht er dich aufzumuntern haha :D So ich glaube das reicht jetzt erstmal, ich habe ja noch den praktischen B Teil vor mir und den werde ich auch gut dank Holger meistern! :) Die Fahrschule kann man nur weiter empfehlen!!

Lina
aus
Pfungstadt14/10/2014 - 15:37

Da ich Holger schon kannte und meine vorherige Ausbildung sehr geschätzt habe, lag es für mich auf der Hand auch diesmal Holger als Fahrlehrer zu wählen. Er hat seine neue Fahrschule eröffnet auf der Eberstädterstraße, die Räume sind toll gelegen, es gibt ausreichend Parkplätze und sind innen top eingerichtet. Dazu gehören z.B. ein Smartboard und Bobbycars. Denn Holger hat es sich zum Ziel gesetzt, keinen frontal Unterricht zu halten, er möchte die Schüler mit einbeziehen. So ist es nicht verwunderlich, wenn man die Vorfahrtsregeln mit Bobbycars auf einem Straßenmusterteppich übt. Die Fahrstunden waren auch entspannt, behutsam und gelassen erklärte Holger mir die Fahrzeugbedienung. Der Höhepunkt der Fahrausbildung war ein Ausflug nach Köln mit Carina,Holger und Daishojo, dem supersüßen Hund von Holger. Auch in den Krisen, als ich dachte ich packe die Prüfung nicht, behiehlt Holger einen kühlen Kopf und beruhigte mich. Das zeichnet ihn und sein Wesen aus, es ist ein super Fahrlehrer und Mensch. Ich kann diese Fahrschule nur weiter empfehlen. Hier bekommt ihr eine klasse Fahrausbildung. 

Patrick
aus
Darmstadt13/10/2014 - 18:49

Der Fahrlerhrer:
Holger ist ein sehr sympathischer und kompetenter Fahrlehrer, er kennt sich in seinem Fahrschulgebiet sehr gut perfekt aus. Außerdem hat er die Ruhe weg, auch wenn mal was daneben geht beherrscht er die Situation, dadurch fällt der Druck komplett von einem weg.

Die Theorie:
Holger bezieht seine Fahrschüler in die Stunden mit ein. Mit kleinen Aufgaben wird gelerntes noch einmal vertieft. Es ist kein stupider Frontalunterricht, durch das mit einbezogen werden macht der Theorie-Unterricht richtig Spaß und verfliegt im nu, sodass das Fahren schnell beginnt. Durch die gute Betreuung ist auch die Theorieprüfung kein Problem!

Die Praxis: 
Wie gesagt, kennt sich Holger sehr gut im Ausbildungsgebiet aus, somit werden alle wichtigen und Prüfungsrelevanten Stellen abgefahren, dass auch bei der praktischen Prüfung nix schief gehen kann. Das Highlight meiner Ausbildung war die 5-stündige Eventfahrt zum großen Feldberg im Taunus, dort haben wir Pause gemacht und uns gestärkt bevor es auf die Heimreise ging.

Ich bin total begeistert und kann nur jeden diese Fahrschule empfehlen.

Nina
aus
Darmstadt26/09/2014 - 08:54

Man hatte keinen Druck und es gab sowohl in den Theorie- als auch in den Fahrstunden immer was zum Lachen - so hat die "Fahrschulzeit" wirklich Spaß gemacht! Außerdem konnte man immer nachfragen, wenn man was nicht verstanden hatte und hat jederzeit hilfreiche Antworten bekommen (auch, wenn man 100 mal das Gleiche gefragt hat).

Seiten